Ab dem Oktober 1943 bildete sich im Toten Gebirge eine bewaffnete Widerstandsgruppe aus entwichenen Häftlingen und desertierten Wehrmachtssoldaten. Unterstützt wurde diese Gruppe Willi bzw. Fred vom Widerstand in den Gemeinden des Salzkammergutes. Obwohl sie auf Aktionen verzichteten, banden sie zeitweise erhebliche Kräfte von Wehrmacht und SS. 1945 waren sie an der Befreiung von Bad Ischl und der Verhaftung des Chefs des Reichssicherheitshauptamtes, Ernst Kaltenbrunner, beteiligt.

Ab dem Oktober 1943 bildete sich im Toten Gebirge eine bewaffnete Widerstandsgruppe aus entwichenen Häftlingen und desertierten Wehrmachtssoldaten. Unterstützt wurde diese Gruppe Willi bzw. Fred vom Widerstand in den Gemeinden des Salzkammergutes. Obwohl sie auf Aktionen verzichteten, banden sie zeitweise erhebliche Kräfte von Wehrmacht und SS. 1945 waren sie an der Befreiung von Bad Ischl und der Verhaftung des Chefs des Reichssicherheitshauptamtes, Ernst Kaltenbrunner, beteiligt. 

Der erste Teil beruht auf den Erinnerungen von Sepp Plieseis und Franz Kain, der zweite Teil besteht aus kurzen Episoden, in denen wichtige Personen und Ereignisse des Widerstands vorgestellt werden.
Die Schönheit der Verweigerung ist eine grafische Dokumentation in Tusche und Aquarell, gedruckt in Farbe in bester Offset-Qualität.

Originalausgabe17 • 24 cm
Hardcover mit Fadenheftung
60 Seiten
a€ 12,00
ISBN 978-3-903022-61-4
Februar 2018